Die 5 kritischsten To-Dos: Zukunftssicherheit Ihres Industrieunternehmens

    14 Oktober 2021

    Die 5 kritischsten To-Dos: Zukunftssicherheit Ihres Industrieunternehmens

    Industrie- und Produktionsbetriebe müssen zukunftssicher gestaltet werden

    Dies stellt sicher, dass sie sich an Betriebsstörungen anpassen und neue Technologien schnell integrieren können, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Wenn Sie jedoch betrieblichen Erfolg für die Zukunft anstreben, dann sollte Ihr erster Schritt darin bestehen, in der Gegenwart die richtige Grundlage zu schaffen. Dazu müssen Sie Ihre betriebliche Agilität erhöhen, die Zuverlässigkeit Ihrer Anlagen verbessern und Wege finden, mittels Effizienzsteigerung nachhaltiges Wachstum zu erzielen.

    All das ist leichter gesagt als getan und selbst zu wissen, wo man anfangen soll, kann ein wenig entmutigend wirken.

    Keine Angst, ich habe die fünf wichtigsten Maßnahmen aufgelistet, mit denen Sie Ihr Industrieunternehmen zukunftssicher machen können. Jedes To-Do auf dieser Liste wird Ihnen helfen, die Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen, die Sie benötigen, um auch in den kommenden Jahren Spitzenleistungen zu erzielen und zu erhalten. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie neue Arbeits- und Zusammenarbeitsmethoden ermöglichen, mithilfe von Analysen intelligentere Entscheidungen treffen und die vollständige Transparenz Ihrer Betriebsabläufe und Ihres Anlagenmanagements gewährleisten können, um die Komplexität zu reduzieren.

    New call-to-action

    1. Verbessern der Anlagenleistung

    Maximierung der Betriebszeit. Kosten reduzieren. Qualitativ hochwertige Produkte. Dies sind die notwendigen Merkmale eines zukunftssicheren Unternehmens - und sie erfordern ein optimiertes Management der Unternehmensanlagen über deren gesamten Lebenszyklus. Um die Leistung Ihrer Anlagen zu verbessern, sollten Sie eine Betriebs- und Anlagenmanagement-Plattform einführen, mit der Sie die Zuverlässigkeit Ihrer Anlagen vorhersagen und verbessern können. Eine, die Ihnen die nötigen Einblicke liefert, Anomalien proaktiv zu behandeln anstatt nur zu reagieren.

    Wenn es um die Verbesserung der Anlagenleistung geht - oder um die Erreichung anderer wichtiger Ziele auf dieser Liste - suchen Sie nach einer Betriebs- und Anlagenmanagementplattform mit künstlicher Intelligenz (KI) und umfassenden Analysefunktionen. Andernfalls haben Sie ein Tool, das Sie zwingt, auf Probleme zu reagieren, wenn sie bereits aufgetreten sind, im Gegensatz zu einer Lösung, die Ihnen die Möglichkeit gibt, proaktive Maßnahmen zu ergreifen, bevor Probleme überhaupt auftreten.

    Viele Industrieunternehmen versuchen, sowohl eine Plattform für den Betrieb als auch eine separate für das Assetmanagement zu unterhalten und zu nutzen. Der Einsatz mehrerer Plattformen erhöht jedoch nur die Komplexität und erschwert das Erreichen des Ziels, den Industriebetrieb zukunftssicher zu machen. Wir empfehlen stattdessen eine einzige Plattform für Betriebs- und Assetmanagement. Indem Sie Ihre Betriebs- und Asset-Technologie in einer einzigen Lösung zusammenführen, können Sie die Komplexitäten vereinfachen und rationalisieren.

    Suchen Sie insbesondere nach einer Plattform, die in der Lage ist, Predictive Analytics, benutzerfreundliche Modelerstellung, Fehleranalyse und -Diagnose sowie vorgeschriebene Maßnahmen bereitzustellen. Diese fortschrittlichen Analysefunktionen tragen wesentlich dazu bei, die Lebensdauer alternder Anlagen zu maximieren und die Wartungskosten zu senken.

    2. Maximieren Sie die betriebliche Leistung

    Bei der betrieblichen Performance geht es vor allem darum, Effizienzgewinne zu erzielen. Es ist nur logisch, dass Ihre Plattform die Fähigkeiten bieten sollte, alle Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung zu identifizieren. Zu diesem Zweck benötigen Sie eine Plattform, die die Überwachung der Gesamtanlageneffektivität (Overall Equipment Effectiveness, OEE) vereinfacht, indem Sie KPIs in Echtzeit überprüfen können. Ihre Plattform sollte auch die Identifizierung von Engpässen und Qualitätsverlusten erleichtern, so dass Sie ungeplante Ausfallzeiten minimieren und die Gesamtprozessleistung steigern können.

    Und egal, welche Plattform Sie jetzt oder in Zukunft in Betracht ziehen, stellen Sie sicher, dass sie Ihnen einen besseren Einblick in die Risiken auf Anlagenebene, die Wartungskosten und die Anlagenauslastung bietet. Nur mit dieser Art von detaillierten Einblicken können Sie die betriebliche Leistung maximieren und die Voraussetzungen für die Zukunftssicherheit Ihres Betriebs schaffen.

    3. Ermöglichen Sie digitales Arbeiten

    Man kann mit Sicherheit sagen, dass in Ihren Anlagen mehr Echtzeitinformationen erfasst und mehr Daten aus mehr Quellen als je zuvor gespeichert werden: HMIs, Überwachungs- und Steuerungssysteme, Historians, MES, Edge-Devices, IIoT und andere. Und diese Daten werden nicht nur in verschiedenen Umgebungen erfasst und in allen möglichen Formaten gespeichert, sondern die Menschen, die Zugriff auf diese Daten benötigen, arbeiten buchstäblich überall - von zu Hause, im Büro und vor Ort.

    Sie und Ihre Teams müssen sich auf diese Daten verlassen können - und auch darauf, dass sie überall und jederzeit sicher verfügbar sind. Dass jeder, egal wo er ist, die Daten in Echtzeit einsehen kann, um bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen. Hierfür benötigen sie eine Plattform, in der Sie auf einfacher Art und Weise die Informationen aus den verschiedenen Datensilos für Analysen und Einblicke zusammenführen können.

    New call-to-action

    Am besten eignet sich dafür eine Plattform, die cloudbasiert ist, d. h. sie betreiben diese übergeordnet über ihre anderen Systeme um dort wichtige Daten zu konsolidieren, die dann für die Echtzeitüberwachung und Analyse zur Verfügung stehen. Dies fördert auch die direkte Zusammenarbeit zwischen den Teams, da die Plattform dann als "Single Source of Truth" dienen kann. Die Mitarbeiter haben den selben Wissensstand, unabhängig davon, wo oder wie sie arbeiten, ob sie vor Ort oder unterwegs sind oder einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone verwenden.

    Sobald Sie und Ihre Teams auf dieselben Informationen und Erkenntnisse zugreifen können, haben Sie die Möglichkeit, Anomalien im Voraus zu identifizieren, Engpässe in der Produktion schnell zu erkennen, Qualitätsverluste zu entdecken und ungeplante Ausfallzeiten zu minimieren.

    4. Beheben Sie den Fachkräftemangel

    Wenn ein qualifizierter Mitarbeiter das Unternehmen verlässt oder in den Ruhestand geht, geht mit ihm auch wertvolles Wissen über Ihre Anlagen und Abläufe verloren.

    Bis zum Jahr 2024 wird ein Viertel der Arbeitskräfte in den USA älter als 55 Jahre sein, ein Drittel dieser Gruppe ist 65 Jahre oder älter. Und laut Daten der Europäischen Arbeitskräfteerhebung machen Arbeitnehmer im Alter von 55+ derzeit 16 % der Gesamtbelegschaft in der Europäischen Union aus. In Ländern wie Deutschland, Finnland und Schweden (unter anderem) liegt die Zahl der älteren Arbeitnehmer bereits bei fast einem Fünftel. Daher müssen Sie unbedingt Wege finden, um die nächste Generation von Arbeitskräften anzuwerben, einzustellen, weiterzubilden und zu halten. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass qualifizierte Positionen besetzt werden und die Wissenslücke zwischen ausscheidenden und eintretenden Mitarbeitern sich schließt, wenn nicht sogar ganz beseitigt wird.

    Wir empfehlen, nach einer Plattform mit einer umfangreichen und detaillierten Asset-Bibliothek zu suchen. Diese Funktionalität beherbergt Informationen, die die Wissenslücken zwischen den Belegschaften schließt und validierte Maßnahmen für bekannte Ursachen von Fehlern bietet. Dies wiederum ermöglicht es neuen Mitarbeitern, Probleme schneller zu lösen, ungeplante Ausfallzeiten zu minimieren und die Sicherheit zu erhöhen. Darüber hinaus vereinfacht es das Onboarding und die Schulung durch den effizienten Austausch von Fachwissen über Ihre spezifischen Anlagen und Abläufe.

    Suchen Sie außerdem nach einer Plattform, die den Datenzugriff durch natürlichsprachliche Suchfunktionen vereinfacht. Auf diese Weise können die Mitarbeiter problemlos selbst nach relevanten Informationen suchen und diese finden ohne über tiefes Wissen über die Anlage zu verfügen.

    5. Mit der sich ständig weiterentwickelnden Technologie Schritt halten

    Ein wesentliches Merkmal einer zukunftssicheren Organisation ist natürlich Flexibilität. Wann immer eine neue Technologie auftaucht - und es ist immer nur eine Frage der Zeit, bis sie auftaucht - müssen Sie in der Lage sein, diese Technologie einfach und schnell zu integrieren. Und das bedeutet auch, dass Sie dies tun können, ohne Ihren Betrieb zu stören, die Kosten in die Höhe zu treiben oder Ihre IT-Abteilung zu belasten.

    New call-to-action

    Dies ist ein weiterer Vorteil einer Investition in eine Cloud-basierte Betriebs- und Assetmanagement Plattform. Mit einem Software-as-a-Service (SaaS) Abo-Modell entfällt die Notwendigkeit zusätzlicher Investitionen in Serverhardware und Software. Außerdem entfällt der Aufwand für die Aktualisierung und Wartung Ihrer Softwaresysteme.

    Mit SaaS können Sie Ihre Technologie problemlos vertikal und horizontal skalieren. Denn die Implementierung industrieller Sensoren, mobiler Geräte und ressourcenintensiver erweiterter Analysen (KI) ist nicht mehr auf Ihre lokalen oder intern verwalteten Ressourcen beschränkt. Ein flexibler Abo-Ansatz bedeutet auch, dass die neueste Plattformversion immer sicher in der Cloud verfügbar ist, ohne dass Sie sich um Updates, Patches oder Hardware kümmern müssen.

    Abschließende Gedanken wie Sie Ihren Industriebetrieb zukunftssicher machen

    Wenn Sie Ihren Industriebetrieb zukunftssicher machen wollen, dann sind dies die fünf kritischen To-Dos, die Sie angehen sollten. Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, sie alle haben etwas gemeinsam: Die Verbesserung der Anlagenleistung, die Maximierung der Betriebsleistung, der digitale Werker und die Bekämpfung des Arbeitskräftemangels können durch die Einführung und Implementierung einer Cloud-basierten Betriebs- und Assetmanagement Plattform erreicht werden.

    Jetzt kommt es also darauf an, in die richtige Plattform zu investieren. Und auch dabei können wir helfen. AVEVA Insight ist eine Cloud-basierte Betriebs- und Assetmanagement Plattform, die Ihnen einen vollständigen Überblick über Ihre Betriebsabläufe und Anlagenleistung bietet. Es ist der schnellste und einfachste Weg, um Ihre betriebliche Agilität und Resilienz zu erhöhen und gleichzeitig nachhaltiges Wachstum zu fördern. Es ist die Plattform, die Sie brauchen, um Ihre industriellen Abläufe wirklich zukunftssicher zu machen.

    New call-to-action

    Wir sind so überzeugt, dass wir Ihnen sogar eine kostenlose 45-Tage-Testversion anbieten, damit Sie es selbst mit Ihren eigenen Daten ausprobieren können. Erfahren Sie mehr darüber, wie AVEVA Insight kritische Daten bereitstellt, die Zusammenarbeit verbessert, die Zuverlässigkeit von Anlagen erhöht und die betriebliche Leistung steigert.

    Dirk Rengbers
    Geschrieben von
    Dirk Rengbers

    Hallo, ich bin Dirk Rengbers und blicke zurück auf über 15 Jahre Erfahrung in der Automatisierungstechnik. Mein Hauptaugemerk lag und liegt darauf, den Einsatz bewährter - aber auch neuer - Technologien zur Optimierung industrieller Prozesse voranzutreiben. Heute nutze ich diese Erfahrungen, um Sie als Business Development Manager für ein umfangreiches Asset Performance Management (APM) Portfolio bei Ihrer Suche nach der passenden Lösung für Ihr Unternehmen zu unterstützen.

    Kontaktieren Sie uns!

    Kontaktieren Sie uns!

    Blogs zum gleichen Thema

    Hier eine Übersicht über weitere Branchen- und Technologietrends

    industrielle Cloud
    Die 5 kritischsten To-Dos: Zukunftssicherheit Ihres Industrieunternehmens

    Industrie- und Produktionsbetriebe müssen zukunftssicher gestaltet werden Dies stellt sicher, dass sie sich an Betriebsstörungen anpassen und neue ...

    industrielle Cloud
    Drei bewährte Methoden um die Mitarbeiter in der Produktion zu Spitzenleistungen zu führen

    In diesem Blog möchte ich kurz skizzieren, wie Hersteller wie Danone, Bosch und Barry Callebaut eine Connected Worker App nutzen, um die Entwicklung ...

    industrielle Cloud
    3 Vorteile von Cloudlösungen, die vielleicht nicht so auf der Hand liegen

    Zahlreiche Studien und Artikel haben detailliert aufgezeigt, wie viel Zeit und Geld Unternehmen verlieren, wenn sie den Wechsel in die Cloud ...

    industrielle Cloud
    Die Industrie der Zukunft wird durch EDGE und Cloud geprägt werden

    In der Vergangenheit wurden industrielle Anwendungen auf IT-Ressourcen vor Ort bereitgestellt. Im Laufe der Jahre haben sich diese industriellen ...

    previous next
    Alle Blogs lesen

    S'inscrire à notre newsletter

    Soyez informé sur les derniers produits, solutions, services, promotions, événements et autres news de Wonderware France.