AVEVA Plant SCADA 2020 R2 erweitert das Potenzial des AVEVA-Portfolios

    24 September 2021

    AVEVA Plant SCADA 2020 R2 erweitert das Potenzial des AVEVA-Portfolios

    Während Unternehmen weltweit und branchenübergreifend ihre Pläne für die digitale Transformation und hochzuverlässige und flexible SCADA-Lösungen beschleunigen, suchen viele von ihnen nach übergreifenden Lösungspaketen, um die zunehmend vernetzten betrieblichen Herausforderungen zu lösen. Mit der aktualisierten Version 2020 R2 ist es für die Nutzer von AVEVA Plant SCADA einfacher denn je, ihre Abläufe zu integrieren und erweiterte Überwachungs- und Steuerungsfunktionen zu nutzen.

    AVEVA Plant SCADA erweitert die bereits hervorragenden Grafikfunktionen um Industrial Graphics

    AVEVA Industrial Graphics bietet eine neue Thin-Client-Lösung für die Bereitstellung von HTML5-Grafiken für Desktop-Browser und mobile Geräte. Diese besteht aus einem neuen modernen Grafikeditor, einer neuen Grafiktechnologie und einer neuen Web-Client-Laufzeitumgebung mit HTML5-Visualisierung, die neben dem bestehenden Graphics Builder-Editor, dem alten Grafikformat, und der leistungsstarken Desktop-Laufzeitumgebung verfügbar ist.

    New call-to-action

    Erweiterte Konnektivität (IPv6, OPC-UA Server)

    In Plant SCADA 2020 R2 werden IPv6-Adressen in der gesamten Konfiguration unterstützt, einschließlich PC-Netzwerkadressen, E/A-Geräten (für unterstützte Treiber), Servern und Clients. Darüber hinaus unterstützt Plant SCADA die native OPC-UA Serverfunktionalität, um Ihre Anlagendaten im gesamten Unternehmen zu teilen.

    Mehr Sicherheit für das Produktionsnetzwerk

    • Reduzierte Berechtigungen für die Ausführung von Plant SCADA mit Unterstützung für die Ausführung unter virtuellen Servicekonten
    • Benutzergruppen können jetzt noch weiter in Ihren Rechten eingeschränkt werden (einschließlich derjenigen auf dem Deployment Server/Client) sowie den Zugriff auf die Plant SCADA-Konfigurationswerkzeuge
    • Verbesserte IT-Verwaltung mit Unterstützung für die Zuordnung von Sicherheitsgruppen zu Windows-Domänengruppen, einschließlich der Sicherheitskonfiguration für die Bereitstellung, Unterstützung für Domänengruppen innerhalb lokaler Gruppen und Unterstützung für die Authentifizierung von Windows-Benutzern über CtAPI (sodass Sie keine lokalen Benutzer verwalten müssen)
    • Erweiterte Verschlüsselung bis hin zu ActiveX-Web-Server-Verbindungen
    New call-to-action

    Sonstige Erweiterungen

    Zusätzlich zu den oben erwähnten Hauptfunktionen sind in Plant SCADA 2020 R2 jetzt auch die folgenden Erweiterungen verfügbar:

    • Bestimmen Sie die Verwendung von Grafikbibliothekselementen in Ihrem Projekt (integriert alte und neue Industriegrafikbibliotheken) innerhalb der Plant SCADA Studio IDE
    • Dauerhafte Einstellungen für den GoTo-Objekt-Dialog im Graphics Builder
    • Anzeige von Dialogen aus dem Graphics Builder auf dem richtigen Monitor
    • Hinzufügen-Button in der Special Days Ansicht des BACnet Schedulers zur Laufzeit kann ausgeblendet werden
    Thomas FORM
    Geschrieben von
    Thomas FORM

    Als Product Marketing Manager kann ich auf über 30 Jahre Erfahrung in der Industrie und über 25 Jahre Erfahrung mit Wonderware Produkten zurückblicken. In dieser Zeit war ich in vielen Positionen und unterschiedlichen Märkten unterwegs. Stets bin ich ein großer Verfechter neuer und innovativer Technologien. Heute möchte ich Ihnen neue Technologien und Trends am Markt vorstellen und wie diesen gegeben falls mit unseren Produkten umgesetzt werden können.

    Sprechen Sie uns an!

    S'inscrire à notre newsletter

    Soyez informé sur les derniers produits, solutions, services, promotions, événements et autres news de Wonderware France.