Was man messen kann, kann man verbessern

    29 Oktober 2020

    Was man messen kann, kann man verbessern

    Bei der Umsetzung einer Strategie zur digitalen Transformation hadern trotz aller Vorteile, die durch die COVID-19-Pandemie noch deutlicher hervorgetreten sind, noch viele Unternehmen bzgl. der tatsächlichen Einführung neuer Technologien und Arbeitsweisen. Ohne einen klaren Ansatz zur Umsetzung wird es schwierig, eine Investition zu rechtfertigen. Welche ist die richtige Richtung? Was ist der richtige erste Schritt?

    Der erste Schritt: APM 4.0

    Asset Predictive Analytics ist ein wichtiger Bestandteil der digitalen Transformationsstrategie eines jeden Unternehmens. Sie wird mehr und mehr zum ersten Schritt auf einer digitalen Reise, denn mit der richtigen Technologie und dem richtigen Ansatz ist es möglich, bereits vor dem Kauf die Ergebnisse sicherzustellen. Einen ersten Überblick gebe ich auch schon im Blog "Generieren Sie mit vorausschauender Analyse im Handumdrehen echten Mehrwert".

    APM Blog 02Effektive Wartungsstrategien erstellen

    Die Entwicklung einer nachhaltigen Instandhaltungsstrategie ist Teil eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, der die Zusammenarbeit von Menschen, Prozessen und Anlagen durch digitale Technologie berücksichtigt. Dies geschieht nicht auf einmal, sondern gewinnt im Laufe der Zeit an Tempo und Geschwindigkeit, da Menschen, Prozesse und Anlagen digital miteinander verschmolzen werden, um schließlich die Lücke zwischen Betriebstechnik und Informationstechnologie zu schließen. Eine umfassende Instandhaltungsstrategie kombiniert die Erfassung von Unternehmensdaten mit Asset Management, präskriptiver Analytik und risikobasiertem Management. Schließlich können Arbeitsaufträge automatisch generiert werden, um Wartungsaufgaben durchzuführen. Gleichzeitig entwickeln sich Analysefähigkeiten immer weiter von der Vorhersage eines möglichen Problems zu einer präskriptiven Analyse, d.h. von dem, was passieren wird, zu dem, was getan werden sollte.

    Nachweislich ausgezeichnet!

    Das sage nicht nur ich. Erst kürzlich wurde AVEVA mit dem diesjährigen Frost RadarTM Best Practices Award für Wachstum, Innovation und Führungsqualitäten im Asset Performance Management (APM)-Markt ausgezeichnet. Der Frost Radar ist ein dynamisches Tracking-Tool, das eine regelmäßige Bewertung und Positionierung von Unternehmen ermöglicht, die ihre Branche in Wachstum und Innovation anführen. Der Growth Innovation Leadership (GIL) Best Practices Award wird an Unternehmen verliehen, die ihre Führungsposition durch kontinuierliche Innovation und die Entwicklung neuer Produkte und Lösungen, die den sich entwickelnden Bedürfnissen des Kundenstamms entsprechen, festigen oder ausbauen.

    aveva-chart-frost-radar-10-20Details zum Frost Radar™ Reports hier.

    AVEVA wurde mit dem GIL-Preis für seine starken digitalen und innovativen Initiativen und Funktionen ausgezeichnet, die in dem APM 4.0-Framework enthalten sind, darunter AVEVA Insight, ein Cloud-Angebot, das Herstellern egal wo, zu jeder Zeit und von jedem Gerät aus umfassende Einblicke bietet. Das APM 4.0-Framework von AVEVA (Verbindung von Technik, Betrieb und Performance) ermöglicht herstellenden Unternehmen die Vorhersage ungeplanter Ausfälle und bringt die Bereiche Anlagenleistung, Sicherheit und Compliance, Kostenkontrolle und Ressourcenmanagement in Einklang.

    Eine wahre Geschichte: COVESTRO

    Covestro, ein weltweit führender Hersteller von Hightech-Polymerwerkstoffen, hatte mit Vorfällen zu kämpfen, die erhebliche Auswirkungen auf die Produktion und/oder die Gesamtergebnisse des Unternehmens hatten. Um ihre prädiktive Instandhaltungsstrategie zu verbessern, testete Covestro verschiedene AVEVA Lösungen wie Predictive Analytics sehr intensiv. Bereits während der Pilotphase wurden erste Vorteile greifbar.

    Connect 2021 Digital

    Wenn Sie mehr über APM 4.0 oder das Anwendungsbeispiel von Covestro erfahren möchten, verpassen Sie nicht die Connect 2021 Digital.

    Dirk Rengbers
    Geschrieben von
    Dirk Rengbers

    Hallo, ich bin Dirk Rengbers und blicke zurück auf über 15 Jahre Erfahrung in der Automatisierungstechnik. Mein Hauptaugemerk lag und liegt darauf, den Einsatz bewährter - aber auch neuer - Technologien zur Optimierung industrieller Prozesse voranzutreiben. Heute nutze ich diese Erfahrungen, um Sie als Business Development Manager für ein umfangreiches Asset Performance Management (APM) Portfolio bei Ihrer Suche nach der passenden Lösung für Ihr Unternehmen zu unterstützen.

    Wünschen Sie weitere Informationen

    Füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus

    Wünschen Sie weitere Informationen

    S'inscrire à notre newsletter

    Soyez informé sur les derniers produits, solutions, services, promotions, événements et autres news de Wonderware France.