Holen Sie das Maximum aus Ihren Historian Daten heraus

    28 Oktober 2020

    Holen Sie das Maximum aus Ihren Historian Daten heraus

    Generieren Sie mit vorausschauender Analyse im Handumdrehen echten Mehrwert

    Wer hätte sich vor 10 Jahren träumen lassen, welche Technologie uns heute zur Verfügung steht und welche Möglichkeiten sie uns bietet. Und das zu immer weiter sinkenden Kosten. Fast jeder Aspekt der Produktion kann heute erfasst und gespeichert werden, intelligenten Sensoren, smarte Maschinen und der Verfügbarkeit von Speicherplatz sei Dank.

    Aber was machen Sie mit den ganzen Daten?

    Für prädiktive Analyse nutzen

    Predictive Analytics (prädiktive Analyse), also vorausschauende Analyse, nutzt eine Form der künstlichen Intelligenz (KI), die auf Basis von Erfahrung eine Modellierung der Geräteleistung ermöglicht. Es handelt sich dabei um eine der vielversprechendsten Technologien zur Ableitung eines greifbaren Mehrwerts, der aus vorhandenen Historiandaten gezogen werden kann und sorgt für ein besseres Verständnis der Anlage. Es kommt erweiterte Mustererkennung und maschinelles Lernen zum Einsatz, um die Anlage in Echtzeit zu überwachen und Anomalien frühzeitig zu erkennen. Potenzielle Probleme werden dann Tage oder Wochen vor dem eigentlichen Auftreten identifiziert, diagnostiziert und behoben.

    Die Basis der prädiktiven Analytik

    Vor der Implementierung von Predictive Analytics ist es wichtig das richtige Fundament zu legen und die notwendigen Daten zur Erstellung der prädiktiven Anlagenmodelle zu erfassen. Eine erfolgreichen Analyse-Strategie zur Sicherung von Qualität und Sicherheit basiert auf der Fähigkeit Daten richtig zu erfassen und zu speichern. In der Produktion findet man daher zumeist den AVEVA Historian. Er führt Daten aus mehrere Datenquellen zusammen und stellt sicher, dass die Daten bereinigt, und so strukturiert sind, um vorausschauende Analysen durchführen zu können.

    Schnelle Ergebnisse

    Predictive Analytics ist ein integraler Bestandteil jeder Strategie zur digitalen Transformation und zur Senkung von Betriebs- und Wartungskosten. So wurde beispielsweise in einer Kundenanwendung im Lebensmittelbereich AVEVA Predictive Analytics in einer Anlage installiert, die mit dem AVEVA Historian verbunden ist. Während des dreimonatigen Pilotprojekts wurden drei signifikante Anlagenausfälle identifiziert und verhindert, bevor sie auftreten konnten.

    Durch die Überwachung multivariater Sensorveränderungen wurde erkannt, dass ein Förderbandmotor im Normalbetrieb eine höhere Stromaufnahme hatte als erwartet. Problem erkannt Problem gebannt - bevor ein Lager, eine Rolle und ein Motor beeinträchtigt wurden. Ausfallzeiten und Reparaturkosten wurden vermieden. So auch im Fall einer Teiglaminieranlage.

    Blog APM Keks 01In einem anderen Fall wurde ein zu hoher Differenzdruck im Katalysator des Ofen Oxidierers, dieser reduziert umweltschädliche Emissionen, die während des Backprozesses entstehen, festgestellt. Das Werk stellte fest, dass diese prädiktive Benachrichtigung nur bei extrem kaltem Wetter erfolgte, wodurch die Leitungen, die Feuchtigkeit nach außen ablassen, gefrieren. Das Wartungspersonal taute die Leitungen auf und ließ die Feuchtigkeit abfließen, was wiederum den Druck verringerte und den Alarm für prädiktive Analysen beseitigte. Es wurde ein Designfehler im Oxidierer aufgedeckt, dieser wurde dann umgebaut und das Design grundlegend geändert um dieses Problem dauerhaft zu lösen.

    Blog APM Keks 02Jetzt umsetzen!

    Setzen Sie messbaren Ziele und starten mit einem Pilotprojekt. Verwenden Sie bereits Historian? Wollen Sie mehr über die Integration von AVEVA Historian und AVEVA Predictive Analytics erfahren? Dann schauen Sie sich doch unser OnDemand Webinar "Strategische Wertsteigerung von Produktionsanlagen – Asset Performance Management 4.0" an, oder wir machen einen Termin aus. Ich freue mich.

    Ihr Dirk Rengbers

    Dirk Rengbers
    Geschrieben von
    Dirk Rengbers

    Hallo, ich bin Dirk Rengbers und blicke zurück auf über 15 Jahre Erfahrung in der Automatisierungstechnik. Mein Hauptaugemerk lag und liegt darauf, den Einsatz bewährter - aber auch neuer - Technologien zur Optimierung industrieller Prozesse voranzutreiben. Heute nutze ich diese Erfahrungen, um Sie als Business Development Manager für ein umfangreiches Asset Performance Management (APM) Portfolio bei Ihrer Suche nach der passenden Lösung für Ihr Unternehmen zu unterstützen.

    Wünschen Sie weitere Informationen

    Füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus

    Wünschen Sie weitere Informationen

    Blogs zum gleichen Thema

    Hier eine Übersicht über weitere Branchen- und Technologietrends

    Asset Performance
    Erhöhen Sie die Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistung von Anlagen mit APM 4.0

    Im Asset Performance Management (APM) vollzieht sich gerade eine echte Revolution. Die Schnittmenge von Industrie 4.0, dem Industrial Internet of ...

    Asset Performance
    4 Hürden, die genommen werden müssen, um die digitale Transformation zu beschleunigen

    Was Unternehmen tun müssen, um schneller voranzukommen und den Mitarbeitern, die nicht vor Ort sind, die Werkzeuge in die Hand zu geben, um ...

    Asset Performance
    Holen Sie das Maximum aus Ihren Historian Daten heraus

    Generieren Sie mit vorausschauender Analyse im Handumdrehen echten Mehrwert Wer hätte sich vor 10 Jahren träumen lassen, welche Technologie uns heute ...

    Asset Performance
    Ausgezeichnet!

    Im wörtlichen als auch im übertragenen Sinn: AVEVA Asset Performance Management Lösung ist ausgezeichnet! Falls Sie es noch nicht wussten: AVEVA, ...

    Asset Performance
    Profitieren Sie vom verborgenen Potenzial Ihrer Produktion

    Proaktive Entscheidungsfindung auf Basis kontextualisierter Produktionsdaten  

    previous next
    Alle Blogs lesen

    S'inscrire à notre newsletter

    Soyez informé sur les derniers produits, solutions, services, promotions, événements et autres news de Wonderware France.